Das Bemusterungsseminar

Heute hatten wir den Termin für das Bemusterungsseminar. Wenn man, wie wir, schon einige Male durch die Bemusterungshalle in Bad Fallingbostel gestöbert ist, dann wird im Bemusterungsseminar nicht mehr viel neues erzählt.

Allerdings erhielten wir einige Infos über den internen Zeitplan von Viebrock, die uns aufhorchen und hoffen lassen. Nach dem Bemusterungstermin vergehen bis zum Baubeginn etwa 10-13 Wochen. Wenn wir am 15.10. tatsächlich bemustern sollten, dann wäre 13 Wochen später ein akzeptabler Baubeginn. Es wäre zu schön und träumen wird ja wohl erlaubt sein.

Nach dem Seminar sind wir unser Badproblem noch einmal angegangen und haben systematisch in allen Musterhäusern die Bäder beguckt um Ideen und Inspirationen zu finden. Ein ermüdendes Unterfangen, die Badplanung wurde vertagt. Ein neuer/alter Wunsch jedoch gewann Überhand und wir erkundigten uns nach der Umsetzbarkeit einer Betontreppe in unserem Haus. Der uns zu Hilfe eilende Berater war äußert engagiert und bemüht eine Lösung für unser Problem zu finden. Wie schon so oft waren wir darufhin ernüchtert über die Einstellung unseres eigentlichen Beraters. Dieser Berater in Bad Fallingbostel ließ sich, ganz anders als wir es bisher von unserem eigentlichen Berater gewohnt sind, von dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ leiten. Diese Einstellung passt viel besser zu uns und nachhaltig beeindruckt von seinem Engagement baten wir so gleich um ein Gespräch mit dem Chef Andreas Viebrock persönlich. Mal sehen, ob und wann sich dieser bei uns meldet.