Es wird auf Sand gebaut

Die Bodenarbeiten sind soweit abgeschlossen. Bei unserem heutigen Besuch waren unsere Sandalpen von gestern morgen:

IMG_5826

 

bereits glatt und eben und vor allem schön zugedeckt, damit übermorgen die Bodenplatte auf ungefrorenen Grund gegossen werden kann. Für unsere „Thermosohle mit innovativem Frostschirm“ wurden schon die Dämmung und die Bewährungsstahlmatten zurechtgelegt.

IMG_4505

Es wird gepfählt.

Heute morgen um 10:00 Uhr haben wir uns mit unserem Bauleiter, Herrn Steinke, auf dem Grundstück getroffen. Als wir eintrafen, war sein Kollege schon fleißig dabei Pflöcke in unseren Vorgarten zu schlagen, die den Baggerfahrern sagen, wo und wie hoch sie ausgraben und Sand einbringen müssen. Es war knapp unter 0°C, gefühlt waren es aber mindestens -10°C. Wir mussten noch eine Liste von Dingen unterschreiben, die ich schon alle wieder vergessen habe, bis auf einen: Angeblich kommen wir für Schäden auf, die während der Bauarbeiten an der Straße passieren. Da wirkte uns der Bauleiter ein wenig zu entspannt. Ach da passiert schon nix, das sind ja Granitbordsteine. Was da so alles in unserem Baugebiet schon passiert ist haben wir ihm dann auf einem Foto gezeigt:

Das passiert, wenn die Bordsteine nicht gesichert werden...

Das passiert, wenn die Bordsteine nicht gesichert werden…

Da war er verblüfft und sicherte uns zu, dass da schon nix passieren würde. Da sind wir nun sehr gespannt, ich habe keine Lust die halbe Straße sanieren zu lassen.

Jetzt bin ich schon wieder nicht sicher ob das klug war, das überhaupt zu unterschreiben. Irgendwie will man dann ja doch, dass sie anfangen. Nun müssen wir das wohl regelmäßig kontrollieren, und wenn ich da einen LKW ohne Stahlplatte auf dem Bordstein sehe dann klingeln die Telefone.

Auf jeden Fall ging es los, und das freut uns sehr. Endlich, nach fast einem Jahr unserem Grundstück beim erschließen und wachsen zusehen passiert etwas. Vielleicht nicht der erste Spatenstich, aber immerhin der erste offizielle Hammerschlag! Abgesteckt für die Maulwürfe sieht das ganze schon fast nach Arbeit aus:

Der Rahmen für die Erdarbeiten ist abgesteckt

Der Rahmen für die Erdarbeiten ist abgesteckt

Der Bagger ist da!

Morgen geht es angeblich los. Einen Bagger haben sie heute schon mal auf’s Grundstück gegenüber gestellt, welches auch ein Viebrockhaus wird. Langsam wird es aufregend!

Dieser Bagger buddelt für unsere Bodenplatte

Dieser Bagger buddelt für unsere Bodenplatte